SieMatic kitchen for singles

Singleküchen

 

Viel Funktion auf wenig Raum

Die Singleküche hat viele Namen: Manche kennen sie als Mini- oder Pantryküche, andere sprechen von einer Kitchenette oder Schrankküche. Letztlich handelt es sich immer um eine kleine Einbauküche mit reduzierter Ausstattung. Dabei geht es heutzutage längst nicht mehr um Verzicht: Im Zeitalter des wiederentdeckten Minimalismus ist die Reduktion einer Küche auf wenige funktionale Aspekte vor allem für alleinlebende Menschen ein attraktiver Gedanke. Auch in puncto Design bietet die Miniküche jede Menge Freiraum. Kluge Planung und innovative Raumkonzepte sind entscheidend für ebenso praktische wie ästhetische Ausführungen der modernen Singleküche.

Die Pantryküche: Was ist das?

In ihrer einfachsten Form besteht die Pantry- oder Miniküche meist aus einem Unterschrank mit zwei Türen, hinter der einen verbirgt sich oftmals ein Kühlschrank. Eine Spüle sowie ein Kochfeld mit zwei Platten sind ebenfalls Teil der klassischen Bauweise. Diese Art von Pantryküchen war standardmäßig 1,20 Meter breit und 90 Zentimeter hoch. Entstanden sind sie in den USA zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als sich der Wohnraum in den Städten massiv verkleinerte – und somit auch die Küchen.

Singleküche und Miniküche: Was ist der Unterschied?

Die Miniküche, auch Pantryküche, ist tatsächlich eine Schrankküche – alles findet hier auf maximal 1,50 Meter Breite seinen Platz, in Form eines Unterschranks. Die Singleküche hingegen kommt etwas großzügiger daher und kann bis zu zwei Meter breit sein.

Für wen eignet sich die Singleküche?

Auch wenn die Miniküche neumodisch gern als Singleküche bezeichnet wird, eignet sie sich längst nicht nur für Einpersonenhaushalte. Vielmehr sind Art und Dauer der täglichen Küchennutzung ein wichtiges Entscheidungskriterium. Mini- und Singleküchen finden sich vorwiegend in Privatwohnungen oder Einzimmerwohnungen sowie in Hotelzimmern und Appartements, in Ferienwohnungen, Wohnwägen und Wohnmobilen, aber auch auf Booten und in Bürogebäuden in Form der Teeküche.

Was muss ich bei der Planung einer Singleküche beachten?

Die Anschaffung einer neuen Küche will wohlüberlegt sein. Folgende Fragen können helfen, genauer zu verstehen, ob die Singleküche die richtige Wahl ist.

  1. Wie viele Menschen nutzen die Küche und sind sie alle gleichzeitig auf die Küchen angewiesen? Für wie viele Personen wird hier gekocht? Ist die Küche jeden Tag und dauerhaft in Benutzung oder nur partiell?
  2. Wie groß ist der Raum, in dem die Singleküche verbaut werden soll? Habe ich zusätzlichen Stauraum oder Arbeitsfläche zur Verfügung, die das Küchenmöbel als Solitärmöbel nicht bieten muss?
  3. Wie viele Küchen-Einbaugeräte müssen verbaut werden? Sind Geschirrspüler, Backofen, Dunstabzugshaube oder Mikrowelle unverzichtbar, handelt es sich nicht mehr um eine klassische Pantry- als vielmehr um eine kleine Einbauküche. Dennoch: Es gibt auch schmale Geschirrspüler mit nur 45 Zentimetern Breite sowie Backöfen mit Mikrowellenfunktion; somit lassen sich oftmals wertvolle Zentimeter gut machen. Kleine Kühlschränke verfügen oft über ein integriertes Gefrierfach.
  4. Wie viel Stauraum benötigen Sie für Porzellan, Utensilien und Vorräte? Ein zusätzliches Regal, Oberschränke, ein Barschrank oder ein Küchenbuffet können hier Abhilfe schaffen.
  5. Wie viel Arbeits- und Abstellfläche brauchen Sie? Sollen Toaster, Kaffeemaschine und Co. auch Platz haben? Bedenken Sie: Zum Gemüse schneiden lässt sich auch der Esstisch gut nutzen. Ist dafür kein Platz, ließe sich eventuell ein Tresen oder ein Klapptisch verbauen, so dass auch in kleineren Räumen bequem gegessen werden kann.
  6. Wie sind die Lichtverhältnisse in diesem Raum? Generell gilt, dass vor allem dunkle Materialien optisch von mehr Licht profitieren, während für dunklere Räume helle Küchenmöbel geeignet sind.

Die Pantryküche als Büroküche

Ein häufiger Einsatzort für Pantryküchen sind Firmengebäude – denn hier spielt die klassische Teeküche oftmals eine ganz entscheidende Rolle für das Wohlbefinden aller. Da hier klassischerweise nur Heißgetränke zubereitet werden und der Gerätebedarf durch Kühlschrank, Mikrowelle, Wasserkocher und Kaffeemaschine gedeckt ist, ist die Miniküche hier eine absolut ausreichende, platzsparende Lösung. Sobald die Küche auch zum gemeinsamen Kochen oder sogar für Meetings genutzt werden soll, lohnt es sich in jedem Fall, auch großzügigere Einbauküchen als Büroküche in Erwägung zu ziehen.

Vorteile einer Singleküche

Die Single- oder Miniküche hat eindeutige Vorteile:

  • Sie gewinnen Platz: Je kleiner die Küche, desto mehr Raum für andere Dinge. Vor allem in Einzimmerwohnungen oder auch in Lofts und offenen Räumen können kleine Küchen äußerst charmant wirken.
  • Geringer Reinigungsaufwand: Logisch – je kleiner die Küche, desto schneller ist sie geputzt.
  • Günstig in der Anschaffung: Je nach Ausführung fallen die Kosten für eine Singleküche wahrscheinlich niedriger aus als für größere Modelle.

Inspiration für moderne Singleküchen

Da die Nachfrage nach Singleküchen in den letzten Jahrzehnten massiv zugenommen hat, gibt es sie heute in fast allen Stilrichtungen – ob Sie puristische Küchen  bevorzugen oder eher die klassische Bauweise schätzen. Auch gänzlich unkonventionelle Küchen-Modelle gewinnen an Bedeutung – beispielsweise in Lofts und Studios, aber auch für hochmoderne Bürogebäude oder Urlaubsunterkünfte mit Designanspruch.

Clever planen für wenig Raum

Ein durchdachtes Raumkonzept ist für jede Küchenplanung entscheidend. Achten Sie bei der Anschaffung einer Singleküche besonders auf die Farbwahl bei den Küchenfronten und Arbeitsflächen. Lichtquellen, ob künstlich oder natürlich, spielen dabei die entscheidende Rolle. Außerdem sollte überlegt werden, wie der Stauraum aufgeteilt werden soll. Küchenschränke und Küchenschubladen  wollen entsprechend Ihres persönlichen Bedarfs gestaltet sein, denn erst eine nachvollziehbare Innenausstattung lässt die Küchennutzung zur Freude werden. Generell gilt: Wenden Sie sich an einen professionellen Einrichtungsberater oder ein Küchenstudio. Inzwischen gibt es bei SieMatic auch digitale Küchenkonsultationen. Reichlich Inspiration bietet auch ein virtueller Besuch im SieMatic Küchen-Showroom.

Klein, aber Designikone: Die SieMatic 29

Mit der SieMatic 29 hat der deutsche Traditionsküchenbauer eine Hommage ans Küchenbuffet geschaffen und verweist gleichzeitig auf seine eigene Geschichte. Das Solitärmöbel für die Küche aus der URBAN-Kollektion erhielt 2016 den German Design Award in Gold und vereint zeitloses Design mit hoher Funktionalität. Es ist in sämtlichen Farben und Materialien von SieMatic erhältlich und modular erweiterbar, beispielsweise um einen Hochschrank, der neben Stauraum auch Platz für einen Backofen bieten kann. Die charakteristischen schwarzen Metallfüße und die prägnante Linienführung verleihen dem Modell eine eigenständige Anmutung, die mehr an Mobiliar als an eine Küche denken lässt.

Besuchen Sie unsere Showrooms
SieMatic-Händler in meiner Nähe